Die Wallstreet besetzen & was man noch so am Wochenende machen könnte

New York City

Image by kaysha via Flickr

Was für ein grandioser Plan! Schon Mitte Juli wurde von den kanadischen Adbusters – die wir ja vielleicht noch von diesen tollen Fernbedienungen kennen, mit denen man Fernseher im öffentlichen Raum massenhaft ausschalten kann, hehe – zum besetzen der Wallstreet aufgerufen.

Passt Prima zu meinem neuen Lieblings Slogan ‚Tahrir Square is everywhere‘ der während der fulminanten Zeit der Neuen Dringlichkeit in Hamburg entstand.

Mittlerweile sind auch New York City, Madrid, Milan, London, Paris und San Francisco geplant. Ich fänd es großartig wenn das Phänomen der Zeltstädte sich enorm ausbreiten würde. Ich fänds klasse wenn ich jetzt sagen könnte in Zürich auch.. wo ja soviel Cash rumliegt.. aber ich schätze aus den Schweizern ist ein solches Verhalten bis dato nicht heraus zu kitzeln, wenn wir mal realistisch sind. Aber egal: So eine klasse Form von offenem Raum. So eine klasse Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und Alternativen zu leben und zu erforschen! Seid mutig und legt los! Für eine globale Revolution der bestehenden Verhältnisse (Naives pathetisches Ausrufen gefällt mir immer mehr)!

Hier die Bilder der verdammt stylischen WallstreetbesetzerInnen

bäm. nepomuk.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: